Bilder einfach bearbeiten mit Pixelmator laden im Mac App Store

“Image Editing for the rest of us” Das ist das Motto von Pixelmator. Während sich Adobe sein Loch mit Programm-Abos immer tiefer buddelt, entwickeln die Mac Entwickler weiter an ihrer genialen Photoshop-Altanative. Für Sagenhafte 26,99€ bekommt man eine voll funktionsfähige Bildbearbeitungssuite mit der man Bilder bearbeiten, freistellen, verfremden oder komplett neue erstellen kann. Selbst  zeichnen und malen mit Grafik-Tablets ist möglich. Und dank tiefer Yosemite-Integration kann man Bilder auch aus Mail heraus mit einer Erweiterung bearbeiten, und seine Projekte per Handoff auf dem iPad zu Ende führen. Pixelmator ist eine unserer absoluten Lieblingsapps und auf jeden Fall ein Mac-Essential!

21. November 2014 Kommentare

Mehr Speicherplatz mit der Buffalo Thunderbolt HDD Jetzt Ansehen

Egal wie groß die interne Festplatte oder SSD ist – irgendwann stößt man zwangsläufig an die Grenzen des internen Speichers. Abhilfe schaffen externe Festplatten, und davon zeigen wir euch heute eine die mit Thunderbolt eine überragende Übertragungsgeschwindigkeit hat, und die sowohl unter Mac als auch unter PC funktioniert. Auch Backups lassen sich damit wunderbar erstellen.

Die Festplatte ist mit 500GB, 1TB oder 2TB verfügbar.

9. November 2014 Kommentare

die versteckten Funktionen von Yosemite Kostenlos laden

OS X 10.10 ist da und wir können es uns nicht entgehen lassen die besten neuen Funktionen auf den Grund zu gehen. In der vierten und letzten Folge zeigen wir euch unsere Top 8 der “Versteckten Funktionen” von Yosemite. Spotlight kann jetzt Maße und Währungen umrechnen, im Finder lassen sich mehrere Dokumente gleichzeitig bearbeiten und auch das Dashboard ist wieder ganz das alte. Safari hat eine spannende versteckte Funktion die euch viel Zeit sparen wird und mit dem neuen Quicktime lassen sich jetzt iPhones abfilmen.

3. November 2014 Kommentare

Yosemite sauber Installieren Kostenlos laden

Alle Jahre wieder! Es ist wieder soweit. Yosemite ist im Mac App Store erhältlich. Und jetzt? Installieren oder sein lassen? Wenn ihr bedenken habt, weil euer Mac zu langsam ist, dann leigt es häufig gar nicht an der Hardware, sondern an eurem System.

Erinnert ihr euch noch daran, als ihr euren Mac das erste mal angemacht habt? Wie wunderbar schnell er da noch war? Heute sieht das sicher ganz anders aus. Nach und nach wird jeder noch so leistungsstarke Computer langsam. Über die Zeit installiert man alle möglichen Programme und löscht sie auch wieder. Zurück bleiben ungenutzte Daten, tief im System vergraben, Einstellungsdateien und Hilfsprogramme. Die machen euren Mac voll, langsam und bringen ihn nicht selten auch zum abstürzen.

Am besten ist es deshalb wenn ihr eurem Mac ab und an mal einen Neustart gönnt: Die ganze Festplatte löschen und ein neues, frisches System installieren. Ohne die ganzen Reste und ungebrauchten Dateien. Pures System, mehr nicht.

weiterlesen…

16. Oktober 2014 Kommentare

Bildschirmfreigabe mit Screens Laden im Mac App Store

Mit Screens könnt ihr ganz einfach die Kontrolle über andere Computer übernehmen, indem ihr zum Beispiel den Bildschirm der Oma steuert die versehentlich “das Internet gelöscht” hat, oder bei der die mails nicht mehr ankommen. Einmal eingerichtet könnt ihr mit der App mal kurz das Problem beheben, ohne 2 Stunden mit steigender Aggressivität am Telefon zu verbringen.

5. Oktober 2014 Kommentare

Geheime Daten am Mac mit Hider 2 Laden im Mac App Store

Es gibt manchmal Daten auf unseren Computern die soll nicht jeder sehen. Neee, ich red hier nicht von Pornos oder schwer illegaler Software… pfff, wo kommen wir denn da hin.
Es gibt auch sehr viel harmlosere Dinge, die einfach eine extra Sicherheitsstufe haben sollten. Die Firma Macpaw, die auch für CleanMyMac verantwortlich sind, haben dafür eine neue App mit dem Namen “Hider 2″. Hider lässt alle möglichen Daten auf eurem Mac nach Wunsch verschwinden. (Leider im Moment aber auch manchmal einfach so)

28. September 2014 Kommentare

Einfache Webseiten mit Sparkle Laden im Mac App Store

Mit Sparkle ist es leicht seine eigene Webseite zu erstellen – wenn man bereit ist bei der Funktionalität Abstriche zu machen und sich auf eine einfaches Layout konzentrieren will. Die App orientiert sich an Pages etc. und ist deshalb sehr einfach für Einsteiger ohne viele Vorkentnisse leicht zu bedienen. Sogar für iPhone, iPad etc. lassen sich die Webseiten anpassen.

Für Alle die sich gerne an iWeb zurückerinnern oder die, die einfach nur schöne Webseiten ohne Schick Schnack machen wollen.

22. September 2014 Kommentare